Weiter Bilden!

 

Egal, ob Sie

  • am Beginn Ihres beruflichen Wiedereinstiegs stehen
  • Ihre bisherige Ausbildung für den Wiedereinstieg nicht reicht und Sie sich für den neuen Job erst fortbilden müssen
  • oder Sie eine ganz neue Ausbildung anfangen wollen, um beruflich wieder durchzustarten:

 

Weiterbildung ist ein wesentlicher Grundbaustein für beruflichen Erfolg.

 

Die Europäische Union, der Bund, der Kreis Höxter – alle diese Institutionen versuchen, den Weg im Beruf durch verschiedene Programme zu erleichtern. Nachfolgend finden Sie eine Sammlung von Links, die die Weiter- und Fortbildung im Beruf in den Fokus rücken.

Infos über Weiter- und Fortbildung



Ausbildung fördern - Wie das Land NRW die Ausbildung von Jugendlichen und Personen mit Familie fördert, ist auf der Web-Site des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales (MAIS) aufgeführt. Folgen Sie diesem Link.

Ausbildung in Teilzeit - Jugendliche und junge Menschen mit Kind oder anderen pflegebedürftigen Familienangehörigen sollen gleiche Chancen auf eine Ausbildung haben wie die anderen. Das Jobstarter-Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unterstützt Teilzeitausbildung und informiert umfassend mit Praxisbeispielen und Broschüren über die Angebote des Programms. Nachzulesen hier: www.jobstarter.de

AusBILDUNG wird was - Spätstarter gesucht - eine bundesweite Initiative der Bundesagentur für Arbeit richtet sich auch an Berufsrückkehrende bzw. Wiedereinsteigende ab 25 Jahren mit der erforderlichen Ausbildungseignung. Folgen Sie dem Link.

Das bringt mich weiter - Das neue Informations- und Beratungsportal der Bundesagentur für Arbeit (BA) bietet für Wiedereinstiegswillige, Personen ab 55 Jahren, Jugendliche und Arbeitgeber Tipps, Beratung und Hinweise auf notwendige Weiterbildungs- und Förderungsmöglichkeiten. Die Links leiten direkt zum Serviceportal der BA, wo die Leistungen der Arbeitsförderung vorgestellt werden. Zielgruppen können auch direkt zur Jobbörse wechseln: http://dasbringtmichweiter.de

Das Info-Web - eine Wissensdatenbank zur Weiterbildung bietet für Bürger und Bürgerinnen sowie Unternehmen Suchkriterien und Informationen zu Weiterbildungsprogrammen der Länder und der Europäischen Union. Ausgewählt werden können Kurse zu bestimmten Themen, außerdem kann nach Beratungsstellen in der Nähe und nach Fördermitteln recherchiert werden. Weitersuchen mit Link.

Weiterbildungsberatung NRW gibt einen Überblick über Beratungsstellen und Förderprogramme zur beruflichen Aus- und Fortbildung. Die Suchmaschine der Gesellschaft für Innovative Beschäftigungsförderung NRW (G.I.B.) ist zu erreichen mit dem Link http://www.weiterbildungsberatung-nrw.de/

Wie mit Weiterbildung Chancen erhöht werden können und welche Fördermöglichkeiten die Bundesagentur für Arbeit bietet, lesen Sie unter folgendem Link.

Das Kompetenzzentrum "Technik, Diversity, Chancengleichheit" unterstützt Frauen in der digitalen Welt. Zugleich setzt sich das Zentrum für die Gleichstellung von Mann und Frau ein. Neben Internetforen, konkreten Weiterbildungs- und Werbeprojekten sind auch viele fachliche Informationen lesenswert. Zum Thema "Weiterbildung" geben Sie den Begriff in das Suchfeld ein. Link: www.frauen-ans-netz.de

Hochschulprogramm für den Wiedereinstieg

 

Das Portal der Hochschule Ostwestfalen-Lippe bietet ein individuelles Wiedereinsteigerprogramm für AkademikerInnen. Hier finden Sie das Programm sowie eine Ansprechpartnerin. www.hs-owl.de

Bildungsangebote im Kreis Höxter

 

fundus

Das NRW-Landesprogramm "Beratung zur beruflichen Entwicklung" (BBE) unterstützt Personen in beruflichen Veränderungsprozessen. Angesprochen sind auch Menschen in prekären Beschäftigungsverhältnissen, mit Zeitvertrag, Befristung oder Minijob, sowie Ältere und Un- und Angelernte. Ebenfalls zu den Adressaten des Angebots zählen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die aus gesundheitlichen Gründen ihren Beruf nicht mehr ausüben können oder Beschäftigte, die sich umorientieren und einen neuen Arbeitsplatz finden müssen, weil ihr jetziger Betrieb von Insolvenz bedroht ist. Darüber hinaus können Personen mit im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen eine Erstberatung zur Anerkennung ihrer Berufsqualifikationen in Anspruch nehmen; eine Förderung von einer bis neun Beratungsstunden ist vorgesehen. Beratungsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier im Portal über die Fotoleiste "Beratung".

"Teilzeitberufsausbildung - Einstieg begleiten - Perspektiven öffnen" (TEP) Damit der Übergang in (Teilzeit)Ausbildung gelingen kann, hat das Land NRW das vorgenannte Programm aufgelegt. Finanziert wird TEP mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Das Landesprogramm ist eine Förderlinie im Rahmen des Handlungsprogramms "Brücken bauen in den Beruf". TEP unterstützt Menschen mit Familienverantwortung, vor allem junge Mütter (und Väter), bei der Suche nach einem betrieblichen Ausbildungsplatz in Teilzeit und gibt Hilfestellung, um Familie und Ausbildung zu vereinbaren. Die Teilnehmenden werden gecoacht, qualifiziert und beruflich vorbereitet und während der ersten Ausbildungsmonate individuell begleitet. Auch die ausbildenden Betriebe werden darin beraten, eine Ausbildung in Teilzeit zu vereinbaren und umzusetzen. 
Lesen Sie hier mehr

Einen Überblick über die  Bildungsangebote im Kreis Höxter bietet "fundus" - die Arbeitsgemeinschaft für Berufliche Weiterbildung im Kreis Höxter e.V. auf der Website: www.klick-fundus.de

Info-Web Weiterbildung. Einzelne Seminare und Kurse, mit Fernunterricht, E-Learning oder digitale Lernmedien (CBT / WBT) werden in Datenbanken gesammelt. Angebote in Ihrer Region, die aus 87 vernetzten Datenbanken gezogen werden, suchen Sie mit dem Link www.iwwb.de

Kursnet- das Portal für berufliche Aus- und Weiterbildung der Bundesagentur für Arbeit bietet Zugänge und Suchkriterien für Unternehmen, Weiterbildungsinteressierte und Bildungsanbieter aus dem ganzen Bundesgebiet. Link

Webkolleg- fasst Angebote nach Lernthemen und Interessengruppen, Anbietern zusammen. Link

Lernprogramme für Zuhause

 

E-Training für Gründerinnen - Ein interaktives Lernprogramm unterstützt sowohl gründungsinteressierte Frauen mit Familie als auch Gründerinnen von Kleinunternehmen bei der Vorbereitung ihres Vorhabens. Weitere online-Trainings finden Sie auf dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderten Portal. Link 

Lernbörse - ein Selbstlernzentrum über online-Medien bietet die Agentur für Arbeit auf ihrer gleichnamigen Web-Site. Das aktuelle Medienangebot und die Themen der Weiterbildung von Kommunikation über EDV bis Zeitmanagement finden Sie hier